Return to blog
February 18, 2021

Der Stellenwert Nicht Genutzter Ticketgutschriften - Und Warum Unternehmen Sich Darum kümmern Sollten

In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 gaben Verbraucher und Unternehmen rund 32 Milliarden US-Dollar für Flugtickets aus - 6,5 Milliarden US-Dollar (5 %) davon blieben in einem einzigen Quartal in Form von ungenutzten Tickets auf der Rollbahn liegen.

Stellen Sie sich den Gesamtwert der ungenutzten Tickets vor, die heute auf dem Markt sind, nach einem Jahr, in dem die Flugstornierungen auf TripActions von Januar bis März (als die Auswirkungen der Pandemie auf die Flugstornierungen ihren Höhepunkt erreichten) um 226 % gestiegen sind. Anstatt den Kunden massenweise Rückerstattungen zu gewähren, boten die meisten Fluggesellschaften Gutschriften für Reisen an; als sich die Pandemie hinzog, wurden die Verfallsdaten dieser Gutschriften verlängert.

Heute sind Stornierungen seltener (im Januar 2021 lag das Verhältnis zwischen Buchungen und Stornierungen bei 24 %, im März 2021 bei 334 %). Für viele Unternehmen bleibt die Anzahl der ungenutzten Tickets jedoch ein übergroßes Problem; jedes Unternehmen kann immer noch Hunderttausende von Dollar an ungenutztem Ticketwert halten, während es über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme nicht notwendiger Geschäftsreisen nachdenkt.

Eine Analyse der TripActions-Daten zeigt, dass die Verfallsdaten fällig werden - und für einige ist diese Frist bald abgelaufen. Von den ungenutzten Ticketgutschriften, die sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in der TripActions-Datenbank befinden, verfallen 55 % im Jahr 2021. Fünfundvierzig Prozent laufen im Jahr 2022 aus.*

Von den nicht genutzten Ticketgutschriften mit einem Ablaufdatum im Jahr 2021 sind 5 % bereits abgelaufen und 30 % wurden bereits genutzt, so dass 59 % offen sind und weitere 6 % nur teilweise genutzt werden.

Und während der Großteil der Gutschriften mit Ablaufdatum 2021 erst am Ende des Jahres abläuft (57 %), verfallen 28 % der ungenutzten Ticketgutschriften im ersten Quartal.

Die Daten von TripActions zeigen, dass der Anteil der Buchungen, die mit ungenutzten Ticketgutschriften getätigt werden - eine Kohorte, die normalerweise 1 bis 2 % der neuen Buchungen ausmacht - seit April 2020 um 167 % gestiegen ist, als er noch bei 3 % lag. Jetzt werden 8 % aller neuen Flugbuchungen mit Ticketgutschriften vorgenommen - unterstützt durch einen neuen automatisierten Prozess in TripActions, der den ungenutzten Wert identifiziert und automatisch auf neue Flugbuchungen anwendet.

Die meisten Reisenden und einige Travel Manager sind nicht sehr vertraut mit dem Prozess der Nachverfolgung und Anwendung ungenutzter Flugguthaben. Ein Prozess, der in der Vergangenheit sehr manuell war und Telefonanrufe und die direkte Verwaltung von Reiserouten erforderte. Das durchschnittliche US-Unternehmen, das TripActions nutzt, verfügt über 26 ungenutzte oder teilweise genutzte Ticketguthaben. Bei einigen sind es über 1.000. Mit einem durchschnittlichen Wert von 482 US-Dollar pro Gutschrift verfügt ein Unternehmen, das jährlich 5 Millionen US-Dollar für Flugreisen ausgibt, über einen ungenutzten Ticketwert von mehr als 400.000 US-Dollar.

Außerdem stellt sich die Frage, was mit Teilgutschriften geschieht. Wenn eine Reise angetreten wird, aber nur ein Teil der Reise storniert wird, geht diese teilweise ungenutzte Gutschrift in der Regel verloren. Bei einem 500 $ Hin- und Rückflug von SEA nach JFK könnte zum Beispiel der Rückflug ausfallen. TripActions kann die Teilgutschrift für die Rückreise automatisch verfolgen und auf zukünftige Buchungen anwenden. Hier kommt die automatisierte TripActions-App für Gutschriften ungenutzter Tickets zum Einsatz.

Wenn ein über TripActions gebuchter Flug storniert wird und das Ticket in ein ungenutztes Guthaben umgewandelt werden kann, erfasst TripActions das Guthaben automatisch und stellt es den Reisenden zur Verfügung. Wenn ein Reisender das nächste Mal einen Flug buchen möchte, erscheint im Buchungsprozess eine Benachrichtigung, dass ein ungenutztes Ticket verfügbar ist, und wird automatisch auf die Buchung angewendet. Travel Manager können darüber hinaus die nicht genutzten Tickets des Unternehmens und die Einsparungen aus der ungenutzten Ticketnutzung verfolgen.

Möchten Sie den Wert der ungenutzten Flugguthaben Ihres Unternehmens besser verstehen? TripActions-Kunden erhalten detaillierte Informationen auf der Grundlage von Echtzeitdaten direkt in ihren Spesen-Dashboards. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie TripActions jetzt die App für ungenutzten Ticketwert für neue Buchungen automatisiert, geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein.



*Verfallsdaten können sich ändern. Basierend auf einer Analyse, die am 29. Januar 2021 durchgeführt wurde.

Return to blog