Return to blog
June 26, 2020

Sommerbericht Über Die Erholung Bei Geschäftsreisen

Wann, wenn überhaupt, wird sich der Geschäftsreiseverkehr erholen? Während sich Staaten und Länder nach der Pandemie langsam wieder öffnen, bereiten sich die Wirtschaftsakteure - von Hotels über Restaurants bis hin zu Kongresszentren - auf die neue Welt der Geschäftsreisen vor. Aber wie kann diese Erholung eigentlich aussehen, wenn die Impfquoten steigen und die Vorschriften sich jeden Tag weiterentwickeln? Wie viele Flugzeuge sollen wieder in den Himmel steigen und wie viele Hotelzimmer sollen wieder geöffnet werden?

Als modernes Unternehmen für Geschäftsreisen und Spesenabrechnung, das für die Verwaltung von Reisen und Ausgaben für mehr als 5.000 Kunden verantwortlich ist, hat TripActions einen einzigartigen Einblick in die Erholungsrate - und hat sich kürzlich eine umfassende Übersicht eingeholt, um zu verstehen, wie, wo und welche Arten von Geschäftsreisen sich am schnellsten erholen. Der daraus resultierende Bericht gibt einen Ausblick auf die Zukunft des Geschäftsreiseverkehrs und ist ein Hoffnungsschimmer für den Aufschwung, der immer noch im Gange ist. Los geht‘s!

Erholungsrate

Laut TripActions-Daten sind die Buchungen von Geschäftsreisen im Wochenvergleich um 10 %, im Monatsvergleich um 31 % und insgesamt um 303 % seit der ersten Kalenderwoche des Jahres 2021 gestiegen. Allein in den letzten zwei Wochen (Woche vom 30. Mai bis Woche vom 13. Juni 2021) ist das Buchungsvolumen um 28 % gestiegen, da die Impfraten steigen, die Büros wieder öffnen und mehr Reiseziele für Reisende geöffnet werden. (Hallo, Europa - die Kunden von TripActions haben 48 % mehr WoW-Flüge nach Europa gebucht, nachdem angekündigt wurde, dass die EU-Ziele bald für geimpfte Amerikaner geöffnet werden).

Verglichen mit dem Buchungsstand vom Januar 2020 (dem Höchststand des letzten Jahres) haben sich die von TripActions verwalteten Geschäftsreisebuchungen um 60 % erholt. Diese Quote liegt über dem Branchendurchschnitt, was zum Teil einer Reihe von Produktverbesserungen zu verdanken ist, die Unternehmen und ihren Mitarbeitern das Vertrauen geben sollen, in einer Welt nach COVID wieder zu reisen. Die von TripActions verwalteten Reisebuchungen dürften bei der derzeitigen Erholungsrate bis zum Frühherbst wieder das Niveau von vor der Pandemie erreichen. Dieses Tempo könnte sich jedoch beschleunigen, wenn internationale Strecken wie die Strecke zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich früher eröffnet werden.

Dualer Weg, auf Skalierung abgestimmt. Wöchentlich von der CDC gemeldete US-Coronavirusfälle

Verschiebung der Reisearten

Auf dem Höhepunkt der Pandemie verlagerten sich die Buchungen von Geschäftsreisen - die normalerweise auf Flüge ausgerichtet sind - auf die Reservierung von Mietwagen. Hotelbuchungen gewannen an relativer Beliebtheit und überholten Flüge als führende Buchungsart.

Jetzt, mehr als ein Jahr nach dem Tiefpunkt der Pandemie, kehren die Buchungen für Autovermietungen wieder zu ihrem typischen relativen Volumen zurück. Dennoch ist der Gesamtanteil der Fahrzeugbuchungen im System in diesem Sommer (13 %) immer noch mehr als doppelt so hoch wie vor der Pandemie (6 %). Auch der Schienenverkehr hat nach einem pandemischen Tiefstand von etwa 1 % wieder einen Aufwärtstrend verzeichnet. Nachdem der Anteil der Flüge seit Januar 2020 um 22 % gesunken war, stieg er wieder um 13 % an und macht nun 43 % aller TripActions-Reisebuchungen aus.

Häufigste Geschäftsreisedauer im Sommer

Der Trend zum gezielten Reisen oder zu Reisen mit längerer Dauer nimmt weiter zu, da immer mehr Unternehmen wieder ins Geschäft zurückkehren. Im Sommer 2019, auf dem Höhepunkt der Krise, waren die meisten Geschäftsreisen, die über TripActions gebucht wurden, nur für einen Tag ausgelegt. Und während die Daten für den Sommer 2021 zeigen, dass eintägige Reisen immer noch beliebt sind (32 % aller Reisen), haben Reisen mit einer Dauer von vier bis sieben Tagen diese Kategorie inzwischen überholt und werden nun am häufigsten gebucht (35 %).

Vorlaufzeit für Buchungen

Es liegt in der Natur der Branche, dass Geschäftsreisende ihre Reise eher kürzer vor dem Abflug buchen als Urlauber. Und die Pandemie hat diesen Trend noch verschärft. TripActions-Stammdaten zeigen, dass 60 % der Reisen im selben Monat der Abreise gebucht werden. Auf dem Höhepunkt der Pandemie sank die durchschnittliche Vorlaufzeit - d. h. wie lange im Voraus Reisende buchen - von durchschnittlich 12 Tagen auf nur einen Tag. Dieser Trend deutet auf einen Mangel an Vertrauen in die Planung von Reisen inmitten der Ungewissheit über die Pandemie hin. Aktuell beträgt diese Vorlaufzeit acht Tage - das ist zwar immer noch weniger als das durchschnittliche Zeitfenster von 12 Tagen, aber weit mehr als beim Tiefpunkt der Pandemie.

Wöchentliche Buchungen pro Unternehmen nach Branche

Wenn man die Buchungsdaten noch weiter aufschlüsselt, zeigt sich, dass bestimmte Branchen (oder Unternehmensgrößen) schneller zu Geschäftsreisen zurückkehren als andere. Hier ein Blick auf die Erholung des Geschäftsreiseverkehrs nach Branchengröße, indexiert auf das Volumen im Januar 2020.

Reisende pro Woche und Unternehmen nach Branche

Nicht nur die Zahl der wöchentlichen Buchungen pro Unternehmen steigt, sondern auch die Zahl der Reisenden pro Woche und Unternehmen. Die folgende Tabelle zeigt die Aufschlüsselung nach Branchen, wiederum indexiert auf das Niveau von Januar 2020.

Buchungen und Reisen nach Abteilungen

Wer bucht und reist also derzeit für die Arbeit, und wie hat sich das im Laufe der Zeit verändert? Sales Teams, die in der Vergangenheit den Großteil der Reisebuchungen ausmachten (vor der Pandemie waren es 56 %), sind im April 2020 auf 20 % der Buchungen zurückgegangen. Aktuell hat sich dieser Anteil auf 41 % der Buchungen erholt. Der Anteil der Marketing- und Produktteams nimmt ebenfalls zu.

Umgekehrt haben Abteilungen wie Betrieb, Finanzen und Verwaltung sowie die Personalabteilung ihren Anteil an Reisen während der Pandemie erhöht, sind aber seither tendenziell auf den Prozentsatz vor der Pandemie zurückgegangen, da die Unternehmen wieder zur normalen Geschäftstätigkeit zurückkehren.

Meistgebuchte Reiseziele für Sommerflüge

Während der Pandemie beobachtete TripActions, dass sich die Buchungsorte von den großen Städten entfernten, da die Reisenden die Ballungszentren mieden; inmitten der Erholung sind traditionell beliebte Städte wie San Francisco, Las Vegas, San Francisco und New York City wieder im Trend. (Die überwiegende Mehrheit der Sommerbuchungen aus den USA betrifft nach wie vor Inlandsflüge). Hier sehen Sie die Top-Reiseziele in diesem Sommer (1. Juni bis 31. August) für Flüge aus den USA auf Basis der Rangfolge und im Vergleich zum Sommer 2020. Keine Überraschung: Das Volumen ist auf breiter Front gestiegen. Las Vegas? Ein satter Anstieg von 519 % gegenüber dem letzten Sommer, dicht gefolgt von New York City mit +471 %.

Flüge mit Abflugdatum im Juni, Juli oder August 2021 im Vergleich zu einem entsprechenden Zeitfenster im Jahr 2020

Bei der Betrachtung der im Trend liegenden Reiseziele für Geschäftsreisen im Herbst stehen Resorts und Konferenzorte im Vordergrund, was auf ein langfristiges Vertrauen in die Rückkehr von Konferenzen und Offsites in den Herbstmonaten schließen lässt. Wie bereits erwähnt, wurden in Zeiten vor der Pandemie 60 % der Geschäftsreiseflüge im Monat der Abreise gebucht.

Trends in der Preisgestaltung

Flüge

Die Zeiten der Tiefstpreise für Flüge sind im Allgemeinen vorbei. Die Nachfrage nach Reisen ist groß, während die Strecken und Sitzplätze noch immer begrenzt sind. Die Daten von TripActions belegen, dass die Buchungspreise von Mai 2020 bis Mai 2021 um 19 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind. Zwar gibt es nach wie vor Flugangebote, doch sind die durchschnittlichen Buchungspreise entsprechend der Nachfrage drastisch gestiegen. Die Buchungsdaten der letzten zwei Monate zeigen einen Anstieg des durchschnittlichen Flugbuchungspreises um 8 %, während die Preise im Vorjahresvergleich um durchschnittlich 16 % gestiegen sind.

Für Reisen mit einem Abreisedatum im Juni, Juli oder August sind die Preise im Vergleich zu 2020 ebenfalls gestiegen.

Unterkünfte

Wie bei den Flügen sind auch die Buchungspreise für Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.

Mietwagen

Die USA befinden sich immer noch mitten in einer großen Mietwagen-Knappheit, die durch die Pandemie verursacht wurde und die Buchungspreise in die Höhe schnellen ließ. In diesem Sommer haben die fortgesetzte Verteilung von Impfstoffen und die massenhafte Wiederaufnahme des Flugverkehrs zu einem perfekten Sturm aus übermäßiger Nachfrage und mangelndem Angebot geführt, der die Preise in die Höhe getrieben hat.

Zurück zu den Reise-Tools

Während die Welt wieder zur Tagesordnung übergeht, suchen Reisende und ihre Unternehmen nach den Tools und Informationen, die sie benötigen, um sich sicher zu fühlen und mit Zuversicht zu reisen. TripActions hat eine Reihe innovativer Funktionen entwickelt, um Reisenden und ihren Managern Echtzeitdaten und Support bereitzustellen.

TripActions Digitaler Gesundheitspass

Reisende können jetzt die für nationale und internationale Reisen erforderlichen Gesundheitsdokumente, die beim Check-in, bei der Einreise und an anderen Kontrollpunkten erforderlich sind, einfach hochladen, verwalten und weitergeben. Um die Datensicherheit zu erhöhen, werden alle COVID-19-Testergebnisse nach der Reise automatisch gelöscht, und die Gesundheitsdaten bleiben den Reisenden vorbehalten.

Benachrichtigungen über COVID-19-Reisebeschränkungen

Verwalten Sie die sich verändernden Reisebestimmungen durch Benachrichtigungen auf dem Handy und im Web, die den Reisenden helfen sollen:

  • Kontrollieren Sie die Anforderungen an die Gesundheitsdokumentation
  • Machen Sie sich mit den Einreisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen vertraut
  • Bleiben Sie auf dem neuesten Stand für die COVID-19-Testanforderungen
  • Verwalten Sie die Krankenversicherung für Reisende und die Visabestimmungen
  • Beachten Sie Transit- und lokale Reisebeschränkungen

Anwendung nicht genutzter Tickets

TripActions hilft Unternehmen jeder Größe dabei, jeden ausgegebenen Euro durch die automatische Anwendung neuer oder teilweise genutzter Credits für alle zukünftigen Buchungen zu berücksichtigen.

TripActions Team Travel

TripActions Team Travel ermöglicht es Organisatoren von Meetings und Events, mit wenigen Klicks persönliche Gruppentreffen zu organisieren. Die Reihe von Funktionen bietet den Usern ein nahtloses Selbstbucher-Erlebnis und verschafft den Unternehmen einen besseren Überblick. Mit TripActions können Unternehmen jetzt die interne Zusammenarbeit stärken und die Unternehmenskultur fördern, indem sie Teams sicher und einfach zusammenbringen.

Optimierte Event-Gestaltung

Organisatoren von Meetings und Events können jetzt mit wenigen Klicks Veranstaltungen für bis zu 20 Teilnehmer erstellen und anpassen. Umfangreiche Content-Integrationen liefern die Einblicke und Echtzeitdaten, die Event-Organisatoren benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen und Teams auf der Grundlage von COVID-19-Zieldaten, Kohlenstoffemissionen, Länderbeschränkungen und Gesundheitsrichtlinien sicher zusammenzubringen.

Nahtlose, angeleitete Selbstbucher-Experience

Organisatoren von Meetings und Events können direkt auf der Seite zur Erstellung von Events diese konfigurieren und Teilnehmer einladen. So werden die Teilnehmer benachrichtigt und können durch den gesamten Reisebuchungsprozess geführt werden. Die Reisenden wissen, was sie wann buchen müssen, je nach Unternehmensrichtlinien und Veranstaltungspräferenzen. Informationen über Länderbeschränkungen, Visabestimmungen und Gesundheitsvorschriften findet man ebenfalls im Buchungsprozess.

Erfahren Sie mehr darüber, wie TripActions Ihrem Unternehmen helfen kann, wieder zu reisen und die dezentralen Teams wieder zu persönlichen Treffen anzuregen. Hier entlang.

Return to blog