Return to blog
March 27, 2021

Sparen Bei Geschäftsreisen Mit Der TripActions Hello, Savings Feature Suite

Während sich die weltweite Wirtschaft weiter von einem turbulenten Jahr erholt, sind Finanzteams und Travel Manager damit beschäftigt, ihre Reisebudgets für 2021 und darüber hinaus festzulegen. Um sie bestmöglich auf die neue Umgebung der Geschäftsreisen und des Spesenmanagements vorzubereiten, bringt TripActions die "Hello, Savings"-Funktionssuite auf den Markt, die den Kunden Zugang zu den besten Preisen der Branche sowie zu einzigartigen Rabatten, Kostenkontrollfunktionen und Tools bietet, um sicherzustellen, dass jedes Unternehmen das Beste aus seinem Reiseprogramm herausholt. Die neue Suite umfasst folgende Leistungen.

Spesen-Optimierung

Namensänderung nicht genutzter Tickets

Im Jahr 2020 schätzte der US-Senat, dass allein in den USA 10 Milliarden Dollar an ungenutztem Ticketwert auf COVID-19-bedingte Flugstreichungen zurückzuführen sind - und die Gutschriften aus diesen Stornierungen haben ein Verfallsdatum.

Tatsächlich sind 10 % der ungenutzten Tickets in der TripActions-Datenbank bereits verfallen. Aus diesem Grund hat TripActions im vergangenen Jahr eine branchenführende automatisierte Ticket-App eingeführt, die sicherstellt, dass diese Gutschriften sowohl für Reisende als auch für Travel Manager sichtbar sind. Das beste daran ist, dass die Gutschriften automatisch auf alle entsprechenden Buchungen angerechnet werden, so dass keine unnötigen Ausgaben anfallen.

Ein weiteres Hindernis bei ungenutzten Tickets ist die Anwendung ihres Wertes auf eine sich verändernde Belegschaft. Normalerweise darf nur der ursprüngliche Reisende ein nicht genutztes Guthaben oder Ticket verwenden. Die Daten von TripActions zeigen jedoch, dass jedes siebte ungenutzte Ticket den Namen eines Reisenden trägt, der nicht mehr bei seinem Unternehmen beschäftigt ist. Damit sind satte 14 % der ungenutzten Tickets unbrauchbar.

Aber hier die gute Nachricht: Mit der Wiederaufnahme von Geschäftsreisen kündigt TripActions eine weitere Branchenneuheit an - die automatische Übertragung von Tickets von einem inaktiven Mitarbeiter auf einen aktuellen Reisenden. Die Möglichkeit, Ticketgutschriften auf einen aktiven Mitarbeiter zu übertragen, unabhängig davon, welcher Name auf dem Ticket steht, wird dafür sorgen, dass Unternehmen mehr Möglichkeiten haben, diese Gutschriften zu nutzen, bevor sie verfallen.

Soft Dollar Funds

Eine weitere Geldquelle, die oft vor der Verwendung verfällt, sind die Softdollars, die in einigen Rabattverträgen von Fluggesellschaften enthalten sind. Diese Soft-Dollar-Funds funktionieren wie Gutschriften; Unternehmen können sie für Zusatzkäufe bei der jeweiligen Fluggesellschaft verwenden, z. B. für Umbuchungsgebühren und bezahlte Sitzplätze.

Die Verwaltung dieser Mittel und ihre Anwendung auf Buchungen ist in der Regel ein sehr manueller Prozess, der die Beteiligung der Travel Manager eines Unternehmens oder eines speziellen Teams von Travel Agents erfordert. TripActions automatisiert nun diesen Prozess und stellt sicher, dass der Wert dieser Gelder nicht verloren geht, während gleichzeitig Zeit für Travel Manager und Travel Agents gewonnen wird, um sich auf wichtigere Aufgaben zu konzentrieren.

Kostenkontrolle

Price to Beat

Der beste Weg, die Programmausgaben zu senken, ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anreizen für Reisende und intelligenten Reiserichtlinien. TripActions kann beides - und zwar besser als jeder andere in der Branche. Dadurch werden die Travel Manager von bürokratischen Aufgaben entlastet und können sich auf strategischere Aufgaben konzentrieren. Außerdem verwandelt es Reisebuchungen in eine echte Partnerschaft zwischen Mitarbeitern und Unternehmensführung.

Das Geheimnis, um Anreize für kostensparendes Verhalten zu schaffen, ist die Price-to-Beat-Funktion von TripActions. Ein Tool, das die Marktpreise dynamisch misst und die Richtlinien basierend auf dem aktiven Angebot anpasst. Allein dadurch sparen TripActions-Kunden regelmäßig 26 % bei Übernachtungen.

Aber auch die Akzeptanz spielt eine entscheidende Rolle bei der Erzielung dieser Einsparungen. Und aufgrund der benutzerfreundlichen Oberfläche von TripActions wollen Reisende die Plattform nutzen, was die Akzeptanzrate auf über 90 % ansteigen lässt. Das wiederum gibt den Unternehmen mehr Möglichkeiten, auf ihre Mitarbeiter einzuwirken und sie zu verantwortungsvolleren Buchungsoptionen zu bewegen.

Richtlinieneinstellungen

Mit einer einfachen Einstellungsanpassung auf dem TripActions-Admin-Dashboard können die Richtlinien eines Unternehmens sofort für jeden Standort angepasst werden, der für das Unternehmen relevant ist - egal, ob es sich um New York City und New Orleans oder Seoul und Sydney handelt. Wie? Mithilfe eines speziellen Algorithmus erstellt TripActions einen reisemarktspezifischen Benchmark-Wert, der die Preise vergleicht, die jedem Reisenden zum Zeitpunkt der Buchung zur Verfügung stehen. Für die Unternehmen kann diese Einstellung der Richtlinien zu Einsparungen führen, egal wohin ihre Reisenden gehen.

Einzigartige Ermäßigungen

Darüber hinaus hat TripActions Zugang zu Tausenden von Tarifen, die es von Dutzenden von Anbietern und Tausenden von Lieferanten direkt im Namen der Kunden bezieht.

Das bedeutet, dass TripActions-Kunden bis zu 25 % Rabatt auf den besten verfügbaren Preis in mehr als 30.000 Hotels weltweit erhalten, einschließlich der Hotels, die an der TripActions Lodging Collection teilnehmen. Die Kunden erhalten außerdem Rabatte auf Mietwagen und Flüge und haben Zugang zu verschiedenen Spezialangeboten, äußerst wettbewerbsfähigen Verbrauchertarifen und Tarifen von Billigfluggesellschaften.

Zusätzlich zu diesen Rabatten stehen die erfahrenen Spezialisten- und Beratungsteams von TripActions zur Verfügung, um Kunden bei der Aushandlung einzigartiger Dienstleisterrabatte zu unterstützen und so ihre Einsparungen zu maximieren.

Erfahren Sie mehr darüber, wie TripActions Unternehmen aller Größen dabei hilft, ihre Ausgaben für Reisen zu optimieren.

Return to blog