Return to blog
June 15, 2021

Treffen Sie das Multitalent Hinter Der Drandneuen TripActions Community

Shelley Olson weiß das ein oder andere über den Dienst am Kunden.

Sie kam im März 2021 als Head of Customer Success Programs zu TripActions und ist Teil der treibenden Kraft hinter der brandneuen TripActions Community, die Anfang des Monats ihr Debüt feierte.

Shelley hat mehr als 20 Jahre im Bereich des Customer Success verbracht, bevor sie in den Bereich der Community wechselte. Sie ist neugierig darauf, wie Communities über sich hinaus wachsen, wo Kunden und User sich zunehmend für technische Fragen interessieren und sich einbringen.

„Die Community zu nutzen, um den Kunden ein High-Touch-Erlebnis zu bieten, ist eine neue Methode, die in den letzten 10 Jahren gewachsen ist“, erklärt sie. Im Rückblick auf die etablierten Unternehmen, in denen sie erfolgreich im Post-Sales-Bereich gearbeitet hat, ist sie dankbar für die Möglichkeit, dass sie lernen, wachsen und ihre Karriere aufbauen konnte. Aber sie merkte auch, dass etwas fehlte.

Als sie im Jahr 2020 darüber nachdachte, wurde ihr klar, dass sie noch nie in einem Startup gearbeitet hatte. Obwohl einige der vorherigen Unternehmen während ihrer Tätigkeit erheblich wuchsen, war sie begierig auf die Gelegenheit, in einem kleineren Team zu arbeiten, in dem sie wieder eine Vielzahl von Aufgaben übernehmen konnte.

„Je größer ein Unternehmen wird, desto mehr wird man in eine bestimmte Position gedrängt. Als ich verschiedene Optionen analysierte, überzeugte mich TripActions am meisten. Die Plattform und die Werte, die TripActions zu erreichen versucht, waren für mich sehr interessant. Das Problem und die Branche sind recht archaisch, und es hat bisher nicht viele Innovationen gegeben, so dass es für mich faszinierend war, darüber nachzudenken, wohin uns diese Reise führen könnte.", erklärt sie.

„Nachdem ich das Führungsteam kennengelernt hatte, war ich noch begeisterter. Es hat mich auf persönlicher und beruflicher Ebene angesprochen. Meine Fähigkeiten und Interessen passten zu dem, was TripActions bereits erreicht hatte und weiterhin erreichen wird.“ Shelley kümmert sich nun um Skalierung, Inhalt, Befähigung und Community - eine Vision, die vor kurzem mit dem Debüt der TripActions Community realisiert wurde.

Warum die Community heute wichtiger ist als je zuvor

„Was die TripActions-Community von anderen unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie wirklich ein One-Stop-Shop oder Hub für alles ist, was mit Reisen- und Spesenmanagement zu tun hat. Hier können unsere Kunden, oder andere Personen, jederzeit alles bekommen, was sie brauchen“, erklärt Shelley.

Sie findet es schön, anderen Führungskräften die Möglichkeit zu geben, die benötigten Informationen und Rückmeldungen zu finden, ohne sich an den Support wenden oder darauf warten zu müssen, dass ein Customer-Success-Manager wieder online geht.

„Unsere Vision für die TripActions-Community ist, dass sie zur zentralen Anlaufstelle für alle Reise- und Spesenmanager wird, wenn sie Antworten, Best Practices, Expertenrat oder sogar Produktinformationen benötigen.“

Es geht auch darum, einen Raum zu schaffen, in dem Reise- und Spesenmanager Teil von etwas sein können, das größer ist als sie selbst. Reise- und Spesenmanager sind oft Einzelkämpfer oder Teil eines kleinen Teams innerhalb ihrer Organisation, und die TripActions-Community bietet ihnen die Möglichkeit, Teil einer Gruppe und eines Forums zu sein.

Die TripActions-Community schafft das, indem sie weit über die TripActions-Inhalte hinausgeht. Die User werden ermutigt, Inhalte hinzuzufügen, Gruppen zu gründen und an Diskussionen teilzunehmen.

„Es wird eine abgerundete Konversation mit den Customer-Success-, Produkt- und Support-Teams von TripActions sein, die sich ebenfalls proaktiv und umfassend einbringen“, sagt Shelley, die sich über den Kontext und die Einblicke freut, die TripActions-Kunden erhalten, sobald sie der Plattform beitreten.

Was aktuell in der Community geschieht

Nach dem Start der Community stellten Shelley und ihr Team fest, dass die Themen, die das meiste Interesse und Engagement auf sich zogen, alle mit der Wiederaufnahme des Reisens zu tun hatten. Die User fragen, wie andere zum Reisen zurückkehren, welche Schritte sie unternehmen, immer auf der Suche nach Best Practices.

„Die Community ist gerade jetzt für die Reisebranche besonders wichtig, denn es herrscht immer noch eine große Unsicherheit, was die Wiederaufnahme des Reisens angeht. Jeder sucht nach Beratung durch seinen Travel Management Partner und seine Kollegen“, sagt Shelley. Und es gibt niemanden, der besser geeignet wäre, den Aufbau einer Community zu leiten, die nicht nur TripActions-Kunden, sondern auch Reise- und Spesenmanagern im Allgemeinen dient.

Bitte beteiligen Sie sich an unserer Community und tragen Sie zu ihrem stetigen Wachstum bei. Erstbesucher können community.tripactions.com besuchen und sich optional für ein Konto registrieren, indem sie oben auf der Seite auf Anmelden/Registrieren klicken. Es gibt bereits aktive Gruppen in den Diskussionsforen, und sowohl die Bibliothek als auch die Wissensdatenbank bieten eine Fülle von Lerninhalten.

Return to blog