Return to blog
December 9, 2020

TripActions Academy: Ein Moderner Ansatz Zur Reisebezogenen Preisgestaltung Für Geschäftsreisen

TripActions verfolgt einen disruptiven Ansatz in der Art und Weise, wie es für das Reisemanagement abrechnet. Anstelle einer undurchsichtigen, transaktionsbasierten Preisgestaltung verwendet das Unternehmen eine transparente Reisegebühr, um unbegrenzte Support-, Buchungs- und Angebotsgebühren in einem einzigen, einfachen Preis zusammenzufassen. TripActions Academy Kurs 27.: Wie Preise und Gebühren innerhalb der TripActions-Plattform gestaltet sind, zeigt, wie sich die Preisgestaltung in der Praxis auswirkt.

Was ist die TripActions Academy? Dabei handelt es sich um eine kostenlose Kursreihe, an der Manager von Geschäftsreiseprogrammen teilnehmen können, um ihre Kenntnisse im Bereich Geschäftsreise- und Spesenmanagement zu vertiefen, Best Practices zu erlernen und dem R&S-Programm ihres Unternehmens neue Impulse zu geben. Das Ziel der Akademie ist es, jedem, der einen umfassenden Überblick über die Grundlagen von Geschäftsreisen und Spesen sowie über benutzer- und technologieorientierte Programme, Richtlinien und Technologien erhalten möchte, den Zugang zu ermöglichen.

Kurs 27: Wie Preise und Gebühren innerhalb der TripActions-Plattform gestaltet sind

TripActions Academy Kurs 27 beginnt mit der Erforschung der undurchsichtigen Preisstrategien, die einst in den herkömmlichen Travel Management Unternehmen Amok liefen. Transaktionsbasierte Preismodelle für alles, von der Buchung bis zum Support, machen es für Unternehmen, die Reisen verwalten, schwierig zu verstehen, wie hoch die tatsächlichen Kosten einer Dienstleistung auf wiederkehrender Basis sind.

Nach einer Aufschlüsselung der Preismodelle geht der Kurs darauf ein, wie sich dies auf die Geschäftsreisenden an der Front auswirkt. Dabei wird vor allem deutlich, wie transaktionsabhängige Preisgestaltung sich negativ auf diejenigen auswirkt, die Unterstützung benötigen, aber durch zusätzliche Gebühren abgeschreckt werden könnten.

Schließlich behandelt der Kurs die Vorteile der reisebezogenen Preisgestaltung und die Transparenz, die dies in ein einst verwirrendes Modell bringt. Der Kurs endet mit einem Überblick über den TripActions-Ansatz zur Preisgestaltung und darüber, wie er für User entwickelt wurde - den Travel Manager, den Finanzleiter und den Geschäftsreisenden.

Die folgenden Kapitel sind in Kurs 27 enthalten:

  • Wie herkömmliche Preisgestaltung bei Travel Management Companies funktioniert
  • Nachteile der transaktionsbasierten Preisgestaltung
  • Die Grundlagen der reisebezogenen Preisgestaltung
  • Transaktionsbasierte vs reisebezogene Anwendungsfälle

Im Gegensatz zu herkömmlichen Geschäftsreiselösungen ist TripActions die einzige komplette, durchgängige Lösung für globales Reise-, Zahlungs- und Spesenmanagement. Die umfassende, vereinheitlichte globale Plattform umfasst Online-Buchungen, kompetente Travel Agents 24/7-365, ein weltweit stabiles Angebot sowie Zahlungen und Spesen.

Indem TripActions die User in den Mittelpunkt seines Produkts stellt, schafft es eine bessere User Experience, die letztendlich die Akzeptanz der Plattform fördert. Durch die hohe Akzeptanz erhalten Finanz- und Reiseverantwortliche die Ausgabentransparenz, die Kontrolle, die Daten und die Einblicke, die sie benötigen, um Programme und Richtlinien zu optimieren und so die Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern und Kosten zu sparen. Und die Plattform ist so gut, dass die Mitarbeiter auch ihre privaten Reisen über TripActions buchen möchten.

Nehmen Sie noch heute kostenlos an der TripActions Academy teil, um mehr über die Grundlagen des modernen Geschäftsreise- und Spesenmanagements zu erfahren und einen tiefen Einblick in Richtlinien, Angebote und Erfolg zu erhalten.

Return to blog