Return to blog
August 18, 2020

Fragen Und Antworten Mit Dem Leiter Der Reiseabteilung Danny Finkel

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Danny Finkel zum Leiter der Reiseabteilung befördert wurde. In dieser Funktion wird er die globale Strategie für die Reisemanagementunternehmen des TripActions-Geschäfts leiten und Angebot und Nachfrage verwalten, um unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten und sie zu unterstützen. Er wird dafür sorgen, dass TripActions das beste Einkaufs- und Buchungserlebnis für Reisende bietet, und gleichzeitig die gesamte Strategie, die Beziehungen und den Betrieb von TripActions in den Bereichen Flug, Unterkunft, Auto und Bahn beaufsichtigen, um den Nutzern weiterhin eine unvergleichliche Auswahl an Angeboten zu bieten.

Bevor er zu TripActions kam, leitete Danny die globale Flugstrategie für Expedia und die Unterkunftsstrategie für Egencia. Danny bringt eine Leidenschaft für Reisen und Technologie sowie 14 Jahre Erfahrung im Umgang mit Kunden in seine neue Rolle ein. Wir haben uns mit Danny zusammengesetzt, um mehr über ihn, seine Liebe zum Reisen und seiner neuen Rolle bei TripActions zu erfahren.

TripActions: Wann haben Sie zum ersten Mal von TripActions gehört?

Danny: Im Jahr 2018 sah ich einen TripActions-Sprecher auf einer Konferenz und wollte mehr über das Unternehmen erfahren. Ich arbeite schon seit einigen Jahren mit Expedia zusammen, aber von TripActions hatte ich noch nie etwas gehört. Ich schaute mir Ariel Cohen auf LinkedIn an und erfuhr, dass er an der Kellogg School of Management studiert hatte, an der ich auch studierte. Ich habe mich an ihn gewandt, um eine berufliche Verbindung herzustellen. Eines führte zum anderen und ich fand mich bei TripActions als Vizepräsident für Buchungserfahrung und Anbieterstrategie wieder. In meiner Zeit hier bei TripActions habe ich den Umbruch unterstützt, den TripActions im Namen der Reisenden in die Reisebranche bringt, damit sie sich auf ihr Ziel konzentrieren können und nicht auf den Prozess der Anreise.

Um dies zu unterstützen, wollen wir einen anderen Ansatz für die Versorgung und die Schaffung einer globalen Agentur wählen. Anstatt die Beziehungen zu den Anbietern lediglich als Aufteilung von Ressourcen zu betrachten, verfolgen wir den Ansatz, Werte zu schaffen und echte Partner in einer Win-Win-Win-Gleichung für Anbieter, Reisende und Unternehmen zu sein. So habe ich meine Karriere aufgebaut, indem ich mit Partnern, Anbietern und der Branche zusammengearbeitet habe, um die besten Lösungen für die Reisenden zu finden. Diese neue Aufgabe ist eine natürliche Ergänzung für mich, ebenso wie die Tatsache, dass ich Teil des Unternehmens und der Kultur von TripActions bin, die sich an der Mission orientieren.

TA: Worauf wollen Sie sich als Leiter der Reiseabteilung konzentrieren?

Danny: TripActions kombiniert drei Kernkomponenten. Erstens sind wir eine erstaunliche technische Plattform als OBT (Online Booking Tool). Zweitens sind wir auch eine fantastische Plattform für Zahlungen und Ausgaben. Und drittens sind wir ein Reisemanagementunternehmen. Meine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass wir weiterhin das beste Reisemanagementunternehmen sind und dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden in Bezug auf den Service, das globale Angebot, die Kerndienstleistungen und den Verkauf erfüllen - und das alles in echter TripActions-Manier, indem wir den Status quo in Frage stellen und die Messlatte immer höher legen, um unseren Kunden, Partnern und Reisenden das beste Erlebnis zu bieten.

Ein weiterer Schwerpunkt wird der weitere Ausbau unseres Reiseangebots sein, wobei wir weiterhin sicherstellen werden, dass wir die beste Breite und Tiefe an Angeboten haben, einschließlich des Zugangs zu allen Preisen für ein bestimmtes Zimmer zum Beispiel. Im Wesentlichen wollen wir das, was wir bereits tun, weiter ausbauen, um Geschäftsreisenden eine unübertroffene Auswahl an Angeboten zu bieten. Wir wollen sicherstellen, dass wir die Erwartungen unserer Kunden übertreffen, was eine solide globale Präsenz erfordert - indem wir auf den Markt gehen und sicherstellen, dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden und Reisenden weltweit erfüllen können, wo immer sie sich auch befinden. Mein Team wird auch weiterhin mit unserem Produktteam zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass wir das beste Einkaufs- und Buchungserlebnis für alle Reisebereiche - Flug, Unterkunft, Auto und Bahn - bieten.

Schließlich gibt es viele operative Komponenten im Reiseverkehr, die sehr wichtig sind, um die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und zu übertreffen. Dinge wie das Backoffice und das Midoffice und die Sicherstellung, dass alle Daten fließen und die Verbindungen zwischen uns und unseren Anbietern optimiert sind. Wir stellen sicher, dass es ordnungsgemäß funktioniert, und denken gleichzeitig darüber nach, wie wir es mit Hilfe von Technologie modernisieren und revolutionieren können, um eine Effizienz und Automatisierung zu erreichen, die bisher nicht möglich war - zum Beispiel die Einführung der Möglichkeit für Unternehmen, ungenutzte Tickets nachzuverfolgen und automatisch zu nutzen, was einen großen Kritikpunkt vieler Reisemanager ausräumt.

TA: Welche Möglichkeiten sehen Sie heute im Geschäftsreiseverkehr?

Danny: Eine davon ist die Konsolidierung. In vielen Unternehmen verwenden die Reisemanager viele unterschiedliche Systeme zur Verwaltung ihrer Reise- und Spesenprogramme. Durch den Einsatz so vieler Systeme entgehen ihnen die Effizienz der Automatisierung, die Datenintegrität und die Fähigkeit, Veränderungen in ihrem Unternehmen schnell zu vollziehen. Die Zusammenführung dieser Systeme und Lösungen in einer einzigen Plattform ermöglicht es Reisemanagern und Unternehmen, ihre Anforderungen an Effizienz, Kosteneinsparungen und Sorgfaltspflicht zu erfüllen und gleichzeitig die Verwaltung von Richtlinien und Programmen zu vereinfachen.

Es wird auch wichtig sein, Reiseerlebnisse zu schaffen, die den Mitarbeitern gefallen und die sie gerne nutzen. Reisen ist für viele Arbeitnehmer ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens, auch für mich. Lange Zeit wurde in der gesamten Branche das Erlebnis der Reisenden vernachlässigt. In der Vergangenheit wurden Entscheidungen auf der Grundlage von Kosten und Effizienz getroffen. Während diese Dinge für das Unternehmen weiterhin wichtig sind, ist es auch wichtig, ein Erlebnis zu schaffen, das die Menschen gerne nutzen und mit dem sie zufrieden sind, weil es ihr Leben einfacher macht. Der Schwerpunkt wird weiterhin auf dem Erlebnis liegen, vom Einkauf über die Buchung bis hin zu Sicherheit und Wohlbefinden während der Reise.

Und schließlich sehen wir in der Personalisierung eine wirklich große Chance. In der Vergangenheit wurde nur sehr wenig Personalisierung in Reiseprogramme und Reisen im Allgemeinen eingebaut - insbesondere bei älteren Lösungen. TripActions hat daran gearbeitet, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz zu nutzen, um personalisierte Plattformen zu schaffen, und wir sehen, wie sich dies in der gesamten Branche verbreitet. Dinge wie direkte Verbindungen zu unseren Anbietern ermöglichen eine weitere Personalisierung auf Angebotsebene. Es geht darum, sicherzustellen, dass die Reisenden das gewünschte Angebot zu dem Zeitpunkt sehen, zu dem sie es sehen wollen. Mit den herkömmlichen technischen Verbindungen war das nicht möglich, aber jetzt gibt es NDC und direkte Verbindungen, die diese Personalisierung in einer Weise ermöglichen, wie es bisher nicht möglich war. Ich bin wirklich gespannt, was wir in diesem Bereich noch alles erreichen können.

TA: Wie ist TripActions gewachsen und wie hat sich das Unternehmen entwickelt, seit Sie im Januar 2019 eingestiegen sind?

Danny: Es war erstaunlich. In den letzten 18 Monaten sind wir mit neuen Kunden und dem von uns verwalteten Reisevolumen erheblich gewachsen. Wir haben ein Produkt nach dem anderen, eine Technologie nach der anderen und eine Innovation nach der anderen in so schneller Folge geliefert, wie ich es noch nie gesehen habe. Ich habe schon früher in schnelllebigen Technologieunternehmen gearbeitet, aber die schiere Menge an kundenorientierten Verbesserungen in meiner Zeit hier war erstaunlich.

Ich habe festgestellt, dass wir uns zunehmend darauf konzentrieren, als Teil des Reise-Ökosystems zu wachsen, was bedeutet, dass wir Beziehungen und Innovationen in allen Bereichen unseres Marktplatzes fördern. Wenn es um Partnerschaften geht, arbeiten wir daran, das Versprechen zu erfüllen, Werte zu schaffen und die Branche voranzubringen. Wir bauen Prozesse auf und finden das richtige Gleichgewicht zwischen rasantem Wachstum und Skalierung.

Damit haben wir gute Arbeit geleistet und unsere Fähigkeit entwickelt, auf die sich verändernde Marktdynamik zu reagieren. Da wir eine ausgeprägte Startup-Mentalität haben, können wir selbst bei einem Unternehmen mit tausend Mitarbeitern schnell umschwenken. Es ist beängstigend, aufregend und spannend zugleich. Das haben wir bewiesen, auch als wir TripActions Liquid™ auf den Markt gebracht haben, das Zahlungen und Ausgaben über Reisen hinaus unterstützt.

TA: Was gefällt Ihnen am Reisen?

Danny: Jeder. Einzelne. Teil. Davon. In den letzten Monaten, in denen das Reisen eingeschränkt wurde, habe ich sogar überlegt, zum Flughafen zu fahren und mich in ein Parkhaus zu setzen, nur um das Gefühl zu haben, an einem Flughafen zu sein. Ich liebe es, Menschen zu sehen, die an verschiedene Orte reisen. Ich liebe es, andere Kulturen kennenzulernen, sei es in Bezug auf Essen, Aktivitäten oder Lebensweisen. Ich liebe die Vielfalt der Interaktionen, die das Reisen mit sich bringt. Reisen ist der wichtigste Teil des Lebens eines jeden Menschen, sei es aus geschäftlichen oder privaten Gründen, die schönsten Erfahrungen macht man auf seinen Reisen. In meiner Karriere in der Reisebranche, auch bei TripActions, liebe ich es, dazu beizutragen, das Leben von Menschen ein wenig zu verändern. Es ein kleines bisschen besser zu machen. Ich liebe es, die Welt einander näher zu bringen. Das ist eine der wirklich schönen Seiten des Reisens.

TA: Bevorzugtes Reiseziel?

Danny: Wenn es um Essen geht, liebe ich Japan. Wenn es um Strände geht, liebe ich Hawaii. Wenn es um Städte geht, liebe ich Sydney. Wenn es um Kultur geht, liebe ich Spanien und Italien. Die Welt ist so vielfältig, dass es schwer ist, nur einen Favoriten zu finden. In meinen Flitterwochen haben wir sogar eine Weltreise gemacht, weil ich mich nicht für einen Ort entscheiden konnte.

TA: Fenster oder Gang?

Danny: Fenster.

TA: Das beste Buch oder ein anderer Zeitvertreib für einen langen Flug?

Danny: Wenn Sie auf Reisen sind, ist es sinnvoll, sich in ein gutes Reisebuch zu vertiefen. Ich habe jedes einzelne Buch von Bill Bryson gelesen. Er ist ein Reiseschriftsteller, der Reiseziele zum Leben erweckt. Ich habe viele Flüge zu einem Ort unternommen, von dem ich in seine Bücher gelesen habe. Es ist eine lustige Sache, die man tun kann, bevor man sein Ziel erreicht.

TA: Was haben wir noch nicht gefragt, was Sie unseren Zuhörern gerne mitteilen würden?

Danny: Ich möchte noch hinzufügen, dass ich mich auf die Zukunft des Reisens freue, und auf das, was wir hier leisten. Wir lösen unser Versprechen, die Branche zu verändern, tatsächlich ein. Und wir konzentrieren uns so sehr auf unsere Nutzer - für meine Rolle bedeutet das, dass ich mich auf die Anbieter, Kunden und Reisende konzentriere - aber als Unternehmen konzentrieren wir uns auf alle unsere Nutzer. Wir verändern das Reise- und Spesenerlebnis durch unsere Produkte, Technologien und Innovationen, bis hin zu den Gesprächen, die wir führen. Ich freue mich auf diese Reise, und ich bin wirklich gespannt, was als Nächstes kommt.

Es war toll, etwas mehr über Sie erfahren zu können, Danny. Wer mehr über Danny erfahren möchte, kann am 18. August an einem Webinar der BTNGroup teilnehmen. Registrieren Sie sich hier.

Return to blog