Return to blog
December 8, 2020

Ungenutzte Tickets Einfach Auf TripActions Übertragen

Derzeit nutzt einer von zehn Geschäftsreisenden bei der Buchung ungenutzte Tickets. Das ist das 10-fache des normalen Anteils.

Die Unternehmen setzen heute logischerweise vorrangig die Millionen von Dollar an Tickets ein, die zu Beginn der Pandemie erworben und nicht genutzt wurden. Dieser Vorgang stellt jedoch ein einzigartiges Problem für Travel Manager und Finanzverantwortliche dar, die darauf achten müssen, nicht den Überblick zu verlieren. Ebenso besorgt sie der enorme Zeitaufwand, der erforderlich ist, um diese ungenutzten Tickets zu verwalten und eine ordnungsgemäße Nutzung sicherzustellen.

Viele Unternehmen stellen außerdem fest, dass ihre derzeitige Reisemanagementplattform nicht die Echtzeittransparenz oder -daten bietet, die sie benötigen, um die Sicherheit der Reisenden zu gewährleisten oder die Ausgaben zu verfolgen, die für fundierte Entscheidungen erforderlich sind. Mehr als 500 Unternehmen haben seit März 2020 auf TripActions umgestellt. Doch regelmäßig bekommen die Customer Success Teams mit, was den Travel Managern und Finanzleitern Kopfzerbrechen bereitet, und zwar das sie buchstäblich Millionen an ungenutztem Ticketwert verlieren.



Die gute Nachricht ist, dass TripActions jetzt in der Lage ist, die Übertragung von nicht genutzten Tickets, Gutschriften und Reiseguthaben auf die TripActions-Plattform zu automatisieren. Diese Tickets erscheinen automatisch im Buchungsablauf und im Admin Dashboard des Reisenden und werden von TripActions auf der Bezahlseite angewendet.

Dank überlegener Technologie und einer engen Beziehung zu den Anbietern ist TripActions das einzige Reisemanagement-Unternehmen, das die Übertragung aller nicht genutzter Tickets sicherstellen kann, unabhängig davon, ob ein Unternehmen eine Vereinbarung mit einer Fluggesellschaft zur Übertragung von Guthaben über eine UATP-Karte hat oder nicht.

Sobald Unternehmen auf TripActions umsteigen, zeigt die Plattform automatisch ungenutzte Tickets an und verwendet sie bei Reisenden und Buchungen, unabhängig davon, wie der Wert übertragen wurde.

Die Plattform bietet auch automatisierte Echtzeitberichte über diese ungenutzten Tickets mit granularen Daten auf Buchungsebene, aus denen hervorgeht, wie viel eingelöst wurde und welche Umbuchungsgebühren für ungenutzte Tickets von der Fluggesellschaft möglicherweise erhoben werden. Kurz gesagt: Sie erfahren minutengenau, welche Ersparnisse sich aus der Nutzung nicht genutzter Tickets ergeben.

Für Travel Manager und Finanzverantwortliche, die mit überwältigenden Ausgaben für ungenutzte Flugtickets und möglicherweise erheblichen Umbuchungsgebühren konfrontiert sind, können das TripActions Accelerator Programm und das Beratungsteam eine Hilfestellung bieten, wie die Ausgaben für Flugreisen am besten gestrafft und optimiert werden können.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie ungenutzte Tickets und Gutschriften am besten verwalten, laden Sie noch heute den TripActions Leitfaden zur Verwaltung ungenutzter Tickets herunter.

Return to blog